Eine Disco kommt ins Museumsdorf (Eröffnung verschoben auf den 17./18. April 2021!)

Das Museumsdorf Cloppenburg – Niedersächsisches Freilichtmuseum möchte sich künftig verstärkt der Erforschung und der Präsentation regionaler Kulturgeschichte der 1950er bis 1980er Jahre widmen. Das erste Teil-Projekt dieses Vorhabens ist die Erforschung und Umsetzung der Landdiskothek „Zum Sonnenstein“ aus Harpstedt (Lkr. Oldenburg) in das Museumsdorf Cloppenburg. Als Zeugnis regionaler Jugendkultur dieser Zeit wird das bereits zum Abbruch vorgesehene Gebäude im Museumsdorf erhalten und für die Besucher dort wieder aufleben. Das Gebäude wurde an seinem jetzigen Standort in Harpstedt bereits komplett abgebaut und wird auf einem neuen Geländeteil im Museumsdorf Cloppenburg mitsamt der Ausstattung möglichst originalgetreu wieder aufgebaut werden. Die Arbeiten am Rohbau sind größtenteils abgeschlossen. Damit ist der erste Schritt zu einer geplanten baulichen Erweiterung des Museumsdorfes getan, der den Besuchern einen Einblick in die jüngere Kulturgeschichte der Region zwischen Weser und Ems geben soll.

Die Vorbereitungen für die Umsetzung des „Sonnensteins“ laufen bereits seit Sommer 2016. Der erste unten stehende Beitrag „Warum eine Disco im Museumsdorf? – Umsetzung eines außergewöhnlichen Projektes“ liefert Ihnen zunächst eine knappe Einführung.
Alle weiteren Artikel bilden unser „Umzugstagebuch“, in dem die wichtigsten Schritte dokumentiert sind. Hier erfahren Sie mehr über die Geschichte und Nutzung der ehemaligen Tanzgaststätte und späteren Diskothek.
Vom Reinigen des alten Schallplattenbestandes bis zum Richtfest können Sie sich informieren und vielleicht auch in Erinnerungen schwelgen, wenn Sie selbst einmal im „Stein“ zu Gast waren.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern in den Beiträgen.

 

© 2020 Stiftung Museumsdorf Cloppenburg