Öffnungszeiten: 10:00 - 18:00 Uhr | Telefon: 04471 / 9484 - 0

Albers Ahoi! Junge Männer, altes Liedgut – Open-Air Konzert, am 4. September um 20 Uhr

Veranstalter: Theaterforum im Kulturforum Cloppenburg

Auch 65 Jahre nachdem der heutige Gassenhauer „Auf der Reeperbahn nachts um halb eins“ zum ersten Mal auf Schallplatte erschien, haben die Lieder von Hans Albers nichts von ihrer Faszination verloren und prägen wie wenig Anderes das Lokalkolorit, die DNA der Stadt Hamburg und ihrer Bewohner –auch unter den jungen Menschen. Mit dem Projekt „Albers Ahoi!“ haben sich 5 junge Künstler zusammengefunden, um diese alten Juwelen aufzugreifen und ihnen frischen Wind einzuhauchen.
Als die fünf raubeinigen, aber herzlichen Matrosen Johnny, Fiete, HoDi, Hein Mück und Onkel Erwin entführen sie die Zuschauer mit viel Witz und reichlich Seemannsgarn in ihr Seefahrerleben, in dem die Lieder ihre Trostbringer sind, wenn sie „zwischen Hamburg und Haiti“ auf hoher See an die Heimat denken.
Mit Gesang, Pauke, Tuba, Saxophon und Schifferklavier im Seesack sorgen sie für ausgelassene, hin und wieder aber auch für besinnliche Stimmung.

Karten: >>>
oder:
Ausgedruckte Karten für „Albers Ahoi!“ gibt es in der Buchhandlung Terwelp, Langestraße 8 in Cloppenburg, Telefon 04471 – 92245

Einlass: ½ Stunde vor Beginn über den Alten Eingang des Museumsdorf (Museumsstr. 22).

Die Veranstaltung ist Open Air und wird nur bei gutem Wetter stattfinden. Bitte entnehmen Sie der Homepage www.museumsdorf.de bzw. den Social Media (Facebook) am Veranstaltungstag/tagesaktuell, ob das Konzert wie geplant stattfindet.

Veranstaltungshinweise:
– Achten Sie bitte auf 1,50 Meter Abstand im Wartebereich.
– Ein Getränkeverkauf wird angeboten
– Beim Betreten und Verlassen des Museumsgeländes (sowie beim Toilettengang) besteht Mund- Nasenschutzpflicht. Während der Veranstaltung ist der erforderliche Abstand von 1,50 Meter gegeben. Die Maske kann am Platz abgenommen werden.
– Bitte beachten Sie die allgemein geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen, die selbstverständlich auch bei uns im Museum gelten.

Weitere Informationen: www.kulturbahnhof-cloppenburg.de

Gefördert vom: Kulturforum Cloppenburg