2022 feiert das Museumsdorf Cloppenburg – Niedersächsisches Freilichtmuseum sein 100-jähriges Gründungsjubiläum. 1922 wurde das „Heimatmuseum für das Oldenburger Münsterland“ ins Leben gerufen. Zwölf Jahre später ging aus diesem mit dem „Museumsdorf Cloppenburg“ das erste aus originalen historischen Gebäuden in Dorfform angelegte Freilichtmuseum in Deutschland hervor. Dieses besondere Jubiläum ist Anlass, die nunmehr 100 Jahre währende Geschichte des meistbesuchten Museums Niedersachsens nicht nur mit einer exemplarischen Präsentation seiner wertvollen Sammlungen und einer Filmdokumentation, sondern auch mit einem Spaziergang anhand ausgewählter Gebäude erlebbar zu machen. Bei diesen Gebäuden aufgestellte begehbare Infoboxen führen jahrzehnteweise durch Höhen und Tiefen der Museumsdorf-Geschichte.

Dabei geht es sowohl um die Gebäude und ihre ehemaligen Bewohnerinnen und Bewohner als auch um die Hintergründe der Museumsarbeit während der Weimarer Republik, der Zeit des Nationalsozialismus bis in die Gegenwart. Was die Menschen bewegte, zeigen Zeitungsschlagzeilen aus den jeweiligen Jahrzehnten. Um den Blick auf die Zukunft zu richten, sind alle Museumsdorf-Besucherinnen und Besucher aufgerufen mitzuteilen, welche Themen ihrer Meinung nach das Museumsdorf in Zukunft behandeln soll und welche Dinge dafür gesammelt werden sollten.
Kontakt: 100Jahre@museumsdorf.de

 

Begleitet wird die aufwendige Schau durch ein reichhaltiges Rahmenprogramm. Der bekannte Bremer Schauspieler, Kabarettist und Musiker Pago Balke bietet unter dem Titel „100 Jahre Dauerkarte“ satirisch-musikalische Führungen durch die Außen-Ausstellung an >>>>>>.

Ebenso aufschlussreiche „herkömmliche“ Führungen bietet die Ausstellungskuratorin Julia Keßler jeweils um 14.30 Uhr am Sonntag, den 25.9., 16.10. und 13.11.2022 an. Zusätzliche Führungen können gebucht werden. Am 25.9.2022 tritt die Musikschule des Landkreises Cloppenburg im Rahmen des Jubiläum-Jahrs mit „Musik aus einem Jahrhundert“ im Museumsdorf auf >>>>>>.

Die Ausstellung läuft bis Anfang 2023.

© 2021 Stiftung Museumsdorf Cloppenburg