Handwerker und Betriebe im Museum

Kleine Handwerksbetriebe auf dem Land sind heute fast vollständig verschwunden. Dabei war ein handwerklicher (Neben-)Erwerb für viele Kleinbauern die einzige Chance zu überleben. Das Museumsdorf beherbergt in seinem Bestand an historischen Gebäuden eine reiche Sammlung von Handwerksbetrieben, deren Gebäude, Geräte und Maschinen aus der Zeit des 19. und 20. Jahrhunderts stammen. Diese zu erforschen und in funktionsgerechter Form zu zeigen, ist ein zentrales Anliegen des Museums, denn sie demonstieren einen wichtigen Bereich der ländlichen Produktionskultur. Nicht alle Handwerke sind bislang mit einem zugehörigen Gebäude ausgestattet. Unter Berücksichtigung des sozialhistorischen Kontexts versucht das Museum die wichtigsten Handwerke aus dem Bereich des Bauwesens, Metallverabreitung, Holzverarbeitung, Textilverarbeitung sowie Nahrungsmittelaufbereitung darzustellen. Schauen Sie im Arbeitsalltag dem Bäcker, den Töpferinnen, dem Drechsler sowie der Spinnerin und dem Schmied „über die Schulter".

Während des Sommers sind die Bäckerei und Töpferei täglich, die anderen Werkstätten (Drechslerei, Spinnstube, Kupferschmiede) sind an den Aktionstagen und bestimmten Wochenenden für Sie geöffnet. Haben Sie besondere Wünsche, so rufen Sie die Handwerker/Betriebe bitte an und erkundigen Sie sich direkt.

Töpferei

Die Töpferei: Saisonstart 2020 ist am Samstag, 28. März ab 13:00 Uhr. Öffnungszeiten von April bis Oktober: Di bis Fr: 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Sa und So: 13:00 bis 17:00 Uhr. In der Winterpause ist von Januar bis März am 1. Sonntag im Monat von 13:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Außerdem in der Winterpause Besichtigungen nach Vereinbarung (Tel: 04471/85473). Töpferkurse unter www.toepferei-im-museumsdorf.de.

Schmied

Der Schmied demonstriert das Schmieden mit Eisen oder mit Kupfer an folgenden Terminen von 12:00 bis 17:00 Uhr: An den Sonntagen 29. März, 26. April, 17. Mai, und 14. Juni. Zusätzliche Terminvereinbarungen unter Tel.-Nr.: 0441/5707849.

„Spinnen“ im Museumsdorf

Die Spinnstube im Quatmannshof ist an folgenden Samstagen und Sonntagen von 12:00 bis 17:00 Uhr geöffnet: 14. und 15. März, 18. und 19. April und 20. und 21. Juni.
Spinnkurse mit Meike Timmer: Am 15. März und Sonntag, 19. April, jeweils ab 13 Uhr. Anmeldung: Tel: 0441/60771.

Die Museumsmühlen

Mahltage von 10:00 bis 15:00 Uhr am: Sonntag, den 5. Januar, 19. Januar, 9. Februar, 23. Februar, 8. März, 22. März und am Mittwoch 1. April, Sonntag/Montag 12./13. April (Ostern), Mittwoch, 15. April, Sonntag 19. April, Sonntag 3. Mai, Donnerstag – Samstag 21./22./23. Mai (Gartenpartie), Sonntag 31, Mai (Pfingsten 10:00 bis 16:00 Uhr), Sonntag, 7. Juni und Sonntag 21. Juni.
In welcher Mühle gemahlen wird, erfahren Sie an der Kasse.

„Weideflechtkurs“

Dekoration für Haus und Garten. Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene mit Günter Ballmann finden im zweiten Halbjahr statt.

Drechslerei

In der Drechslerei zeigt der Handwerker am 15. März, 29. März, 12. April (Ostern), 26. April, 17. Mai, 31. Mai, 1. Juni  (Pfingsten) und 7. Juni das Arbeiten mit Holz.

Backen im Museumsdorf

Das Backhaus ist ab dem 29. März täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Informationen unter: „Das Backhaus“    www.dasbackhaus.com 
Telefon: 04471-9484-48 oder 0151-18902624

© 2020 Stiftung Museumsdorf Cloppenburg