Das Museumsdorf Cloppenburg - Niedersächsisches Freilichtmuseum präsentiert seine Sonderausstellung des Jahres 2020 ab dem 17. April unter dem Titel '"Was geht?!" Von Feiern und Festen im Nordwesten.'
Sie steht in direktem Zusammenhang mit der Ausrichtung des Deutschen Trachtentages auf dem Gelände des Museumsdorfs im April 2020 – einem spannenden Ereignis des Jahres.
Ob alt oder jung, wir alle feiern unsere Geburtstage, Hochzeiten, Jubiläen, das Leben, die Freundschaft und häufig auch ganz ohne Anlass. Was aber braucht man auf jeden Fall zum Feiern, wen lädt man ein und was bleibt uns in Erinnerung? Mit alten und neuen sowie bekannten und außerordentlichen Ausstellungsstücken, beliebten Partyhits und lustigen Geschichten nimmt das Museumsdorf unser aller Feierkultur unter die Lupe.
Ums möglichst lebensnah zu beschreiben, was Feiern und Feste bedeuten, sind unsere Besucher*innen aufgefordert, sich im Vorfeld und während des Ausstellungsbesuchs zu beteiligen: mit eigenen Partyfotos und Objekten, mit ihren eigenen Erzählungen – Was geht?! Machen Sie mit und feiern Sie mit uns!
Für die Sonderausstellung kooperiert das Museumsdorf Cloppenburg mit dem Kulturanthropologischen Institut des Oldenburger Münsterlandes und dem Science Shop Vechta. Letzterer führt eine kurze online-Umfrage zum Thema Feiern durch, an der sich alle interessierten Besucherinnen und Besucher des Museumsdorfes beteiligen können und deren Ergebnisse direkt in die Ausstellung einfließen.
Dazu folgen Sie bitte dem Link "Was geht?!" Von Feiern und Festen im Nordwesten

© 2020 Stiftung Museumsdorf Cloppenburg