Ausstellungen

Textilsammlung

Jacke wie Hose - Einblicke in die Textilsammlung


 

Kleid

Jeder von uns ist tagtäglich von Textilien unterschiedlichster Art umgeben: seien es Handtücher, Vorhänge, Kleidung oder Bett- und Tischwäsche. Textilien sind ein bedeutsamer und nicht wegzudenkender Bestandteil unserer Kultur. Die gewählte Kleidung eines Menschen kann als unmittelbarer Ausdruck des Alters, Geschlechts oder auch der Zugehörigkeit zu bestimmten sozialen Gruppen verstanden werden. Historische Textilien geben uns oftmals entscheidende Hinweise auf die Lebensumstände der Menschen aus bestimmten Zeiträumen oder Regionen.
Es sind die Textilsammlungen in den Museen, die uns die Grundlage für die Forschung liefern, indem sie zur Klärung von kultur- und kunsthistorischen Fragen beitragen, wie beispielsweise, ob und seit wann es eine kindgerechte Kleidung gab oder welche Entwicklungsstufen etwa die Herrenhose durchlief.
Jacke wie Hose bietet einen bunten Querschnitt durch die etwa 8.000 Objekte umfassende Textilsammlung des Museumsdorfs. Die ganz unterschiedlichen Textilien und Accessoires wurden überwiegend vom 18. - 20. Jahrhundert gefertigt und stammen aus dem Raum Niedersachsen.