Ausstellungen

Prachtstücke

Die Möbelsammlung des Museumsdorfs


 

Rokokotisch, ostfriesisch, um 1750

Die Möbelsammlung als Zeugnis von Handwerkskunst und Alltagsgeschichte

Das Museumsdorf ist über 90 Jahre alt – und genau so alt ist die Sammlungstätigkeit in allen Bereichen der ländlichen Kulturgeschichte. Neben den Baudenkmalen spielten dabei Möbel von jeher eine bedeutende Rolle. Gezeigt werden die Möbelstücke im Rahmen der ganzheitlichen Darstellungen in den Gebäuden des Freilichtmuseums. Durch die langjährige, zielgerichtete Sammlungs- und Forschungarbeit ist inzwischen jedoch ein Bestand angewachsen, der diese Darstellungsmöglichkeiten bei weitem überschreitet.

 



Er umfasst alle Wohn- und Funktionsbereiche der verschiedenen Sozialschichten des ländlichen Raumes seit dem Ausgang des Mittelalters und hin bis zu modernen Möbeln der Gegenwart.


Das Museumsdorf zeigt seine umfangreiche Möbelsammlung

In einer umfangreichen Schausammlung präsentiert das Museumsdorf aus diesen Beständen einen Querschnitt. Das Museum verfolgt damit konsequent auch in diesem Bereich das Ziel, seinen Besuchern umfangreiche Einblicke in seine Magazinbestände zu ermöglichen.